Denji Atsui

Ke°Ka°Ze:
Denji Atsui ist ein 18-jähriger, unbesorgter junger Mann. Bisher hatte er ein recht langweiliges Leben. Deswegen freut er sich, als seine Großmutter Uzryuuk ihm Ginta und seine Freunde vorgestellt wurde. Schnell freunden sie sich an und Denji entscheidet sich, mit auf Reisen zu gehen, um Abenteuer zu erleben. Er ist ein aufgeweckter, gut gelaunter und motivierter Kerl, der sich gern in die Gruppe einbringen mag.

Ke°Ka°Ze 2:
Denji ist mittlerweile auch in die Politik eingestiegen und unterstützt Sayoko mit ihrer Arbeit. Er ist verheiratet und lebt ein Leben in der Öffentlichkeit. Seine Öffentlichkeitsarbeit beinhaltet die Aufklärung der Bürger über Missstände. Als Mäzen für Kunst und Kultur unterstützt er Städte, um dadurch ein Zeichen für Veränderung zu setzen.


Aussehen Ke°Ka°Ze Ke°Ka°Ze 2
Größe 1,80 m 1,84 m
Gewicht 69 kg 73 kg
Frisur kinnlanges, hellbraunes Haar kurzes, hellbraunes Haar, blondes, längeres Haupthaar
Augen gelblich-braun gelblich-braun
Besonderes Piercings am Ohr
Kleidung weißer Anzug mit goldenen Verzierungen Anzug und weißer Mantel
Person    
Blutgruppe AB positiv AB positiv
Geburtstag 01.03. 01.03.
Sternzeichen Fische Fische
Alter 18 37
Charakter    
Element Blitz Blitz
Waffen Tigerkrallen (Handschuh) Tigerkrallen (Handschuh)
Dinge, die er mag Jungs, schöne Dinge, Abenteuer erleben, Spannung, Artisten, Nacho Kunst und Theater, Musik und Konzerte, Förderung der Kultur, Nacho
Dinge, die er nicht mag Die Tatsache, der einzige Sohn seines Vaters zu sein, Ungerechtigkeit und Armut, wichtige Freunde nicht treffen zu können Nicht zu Wort kommen zu können, Menschen nicht zu kennen, Namen zu vergessen
Charaktereigenschaften Denji Atsui ist Sohn eines reichen Politikers und Bruder von 4 Schwestern. Seine Schwestern prägten das Nesthäkchen der Familie sehr, was ihn wohl auch dem Interesse an Jungs näher brachte. Denji ist eigentlich ein immerfröhlicher, netter junger Mann, der gerne des Öfteren in wundervollen Fantasien schwelgt.

Auch wenn Denji ein verwöhnter Junge war, wusste er den Reichtum zu schätzen und verschenkte sein Spielzeug auch an arme Straßenkinder.

Dort lernte er auch Nacho kennen, seinen besten Freund. Doch da er ein Straßenjunge war, war es für Denji schwer, seine Freundschaft zu ihm aufrecht zu erhalten. Schnell bekamen seine Eltern Wind davon und verboten ihm jeglichen Kontakt zu diesen Kindern. Doch immer wieder schlich sich Denji nach draußen um sie zu treffen. Durch den Ärger mit seinen Eltern bildete sich zu ihnen eher eine schlechte Beziehung auf.

Denji erkennt die Wichtigkeit der Politik und nimmt eine starke Position ein, um Einfluss auf die Gesellschaft zu haben. Besonders interessiert ihn Kunst und Kultur, weil er durch diese Form der Unterhaltung und Bildung eine besondere Chance sieht, Leute über Missstände aufzuklären.

 

Er kennt viele Menschen und lernt auch neue gern kennen. Er unterstützt Sayoko bei ihrer politischen Arbeit, in der Hoffnung, dass sich die Situation im Land bald drastisch ändert.